Das sichere Passwort

Egal ob E-Mail, Online-Versandhäuser oder der Stromanbieter, ohne eine Benutzerkonto mit Passwort geht meist nichts mehr. Der Benutzername ist im Normalfall schnell gefunden, da er häufig aus der eigenen E-Mail-Adresse besteht. Ganz anders ist es jedoch beim Passwort. Brauche ich für jeden Online-Account ein anderes Passwort? Wie soll ich mir das nur merken... Hier ein paar hilfreiche Tipps zur Passwortsicherheit!

Wie sieht ein sicheres Passwort aus?

Passwortlänge

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt eine Passwortlänge von mindestens zwölf Zeichen.

 

Zeichen

Ein Passwort sollte neben großen und kleinen Buchstaben auch Zahlen und Sonderzeichen beinhalten.

Die Buchstabenkombinationen sollten keine Wörter darstellen die im Wörterbuch vorkommen.

 


So sollte es sein:

iJ15hsK&Iz1xg!

YcAgWyW830716

BIwbh@6ocitm!

 

So sollte es nicht sein:

Passwort1234

Anton1979

adobe123

 



So wird's gemacht

Für jeden Account ein anderes Passwort? Wie soll ich mir das merken?

Eine einfache Art sich Passwörter zu merken, ist das Bilden von Passwort-Sätzen. Man denkt sich einen Satz aus, den man nur selbst kenn und auch nicht vergisst.

 

Zum Beispiel: Mein Nachbar hat einen 12-jährigen Hund.

 

Von den Wörtern nehme ich die Anfangsbuchstaben in der jeweiligen Groß- und Kleinschreibung, die Zahlen und die Satzzeichen.

 

Ergebnis: MNhe12-jH.

 

Ein Passwort sollte aber immer nur für einen Account benutzt werden. Deshalb habe ich die Möglichkeit weitere, Account-/ Dienstabkürzungen anzuhängen:

 

Beispiel für Facebook: MNhe12-jH.Fb

 

Beispiel für E-Mail: MNhe12-jH.E-M

 

Beispiel für Onlinebanking: MNhe12-jH.Ob

 

Mit der Beherzigung dieser kleinen Tipps, sind Ihre Passwörter sehr sicher!!!

 

 

"Und nicht vergessen: Regelmäßig die Passwörter ändern!"